Verein für Aus.- u. Fortbildung für Metallberufe

Als Kompetenzzentrum werden Aus- und Fortbildungskurse für Jugendliche und Erwachsene im Bereich Metalltechnik und Fahrzeugbautechnik angeboten. Dafür werden die Einrichtungen der Landesberufsschule genutzt.

Kurszeiten:
Montag - Freitag: 16.45h bis 20.00h
Samstag:              7.30h bis 18.00h

Andere Schulungszeiten sind nach Rückfragen in der Direktion der Landesberufsschule möglich.
Auskünfte über anfallende Gebühren gibt das Sekretariat oder sind den jeweiligen Kursprogrammen zu entnehmen.

Kurs max.
Personenanzahl
Unterrichtsenheiten
Ladekrankurs bis 30 Nmt 15 30,5
Flurkrankurs 15 24
Portalkrankurs 15 24
Staplerkurs 15 20,5
Baumaschinenführer 15 42
E-Schweißen Grundkurs 12  

 

 

Staplerkurse (20,5 UE)

Mit staatlich anerkannter Abschlussprüfung in Zusammenarbeit mit dem WIFI Niederösterreich.

Diese Ausbildung ist für das Fahren mit Staplern mit motorischem Antrieb, welche mit einem Fahrersitz oder Standplatz ausgestattet sind, vorgeschrieben. Davon ausgenommen sind deichselgeführte Stapler oder Stapler, die ihre Last ausschließlich innerhalb der Radbasis aufnehmen und befördern.

Der Kurs umfasst die theoretische und praktische Ausbildung an diesen Kranen. Ziel ist die Abschlussprüfung laut Arbeitnehmer/Innenschutzgesetz.

Im Teilnahmebetrag sind die Arbeitsunterlagen, der Prüfungsbeitrag und Ausweisausstellung enthalten.
(Vorraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren (Lehrlinge können den Kurs ab 17 Jahren absolvieren!) sowie die Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift!)

Ladekrankurse (30,5 UE)

Mit staatlich anerkannter Abschlussprüfung in Zusammenarbeit mit dem WIFI Niederösterreich.

Als Ladekrane werden Krane bezeichnet, welche auf einem LKW entweder vor oder hinter der Ladefläche aufgebaut sind. Die Ausbildung ist ab einer Tragfähigkeit von 5 Tonnen oder einem Lastmoment von 10 tm (100 KNm=10 m Reichweite – 1 Tonne Nutzlast) erforderlich. Der Kurs umfasst die theoretische und praktische Ausbildung an diesen Kranen. Ziel ist die Abschlussprüfung laut Arbeitnehmer/Innenschutzgesetz.

Im Teilnahmebetrag sind die Arbeitsunterlagen, der Prüfungsbeitrag und Ausweisausstellung enthalten.
(Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren (Lehrlinge können den Kurs ab 17 Jahren absolvieren! sowie die Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift!)

Flur- & Portalkrankurse (24 UE)

Mit staatlich anerkannter Abschlussprüfung in Zusammenarbeit mit dem WIFI Niederösterreich.

Die Teilnehmer/innen lernen den Aufbau und die Arbeitsweise von Kranen. Weiters werden Kenntnisse über die Sicherheitseinrichtungen von Kranen, den Lastentransport und das richtige Anschlagen von Lasten vermittelt. Ziel ist das Erlangen der Berechtigung zum Führen von flurgesteuerten Kranen ab einer Tragfähigkeit von 5 Tonnen.

Im Teilnahmebetrag sind die Arbeitsunterlagen, der Prüfungsbeitrag und Ausweisausstellung enthalten.

(Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren sowie die Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift!)

Baumaschinenführerkurse (42 UE)

Inklusive praktischer Ausbildung am Universalbagger, mit staatlich anerkannter Abschlussprüfung in Zusammenarbeit mit dem WIFI Niederösterreich.

Laut Arbeitnehmerinnenschutzgesetz dürfen zum Lenken von motorisch angetriebenen Fahrzeugen nur Dienstnehmerinnen herangezogen werden, die die dafür notwendige Eignung und fachliche Unterweisung besitzen. Die Ausbildung umfasst einen Überblick über die gebräuchlichsten Baggerarten, die Wartung und das praktische Arbeiten am Universalbagger. Ziel ist die Ablegung der Abschlussprüfung.

Im Teilnahmebetrag sind die Arbeitsunterlagen, der Prüfungsbeitrag und Ausweisausstellung enthalten.

 

 

Vereinsvorstand

Gegründet: August 2004

 

 
Obann: BL Dipl. Päd. Werner Seltenhammer
Obmann Stellvertreter: BD Dipl. Päd. Ing. Franz Pleil
Schriftführer/-in: Ernestine Rötzer
Schriftführer/-in Stellvertreter: Vtl Dipl. Päd. Peter Gebauer
Finanzreferent/-in: Ingrid Schwarz



ZVR-Zahl 340458431