Lernen

Es gibt Studierstunden für alle Klassen. Unter Studierstunden versteht man:
Die Schülerinnen müssen von 19.00 Uhr bis 19.45 Uhr in ihren Zimmern sein, Aufgaben erledigen und lernen. Es sollte möglichst ruhig sein. Natürlich kann man sich auch gegenseitig helfen oder auch die Erzieher fragen.

Sport

Im Schülerheim gibt es viele Sportmöglichkeiten:
Gleich neben dem Schülerheim befindet sich die Schule, wo ein Turnsaal mit Kletterwand sowie ein Hardplatz errichtet wurden. Dieser steht dem Schülerheim am Abend zur Verfügung. An warmen Sommertagen kann auch das Erlebnisfreibad in Mistelbach besucht werden, das den Badegästen ein Sportbecken, ein Erlebnisbecken mit Schwimmkanal, Wasserliegen und vielem mehr bietet. Im Mistelbacher Sportzentrum (hinter dem Weinlandbad gelegen) befindet sich eine BMX-Bahn und Tennisplätze.
Wenn die Schüler Lust haben, können sie auch joggen gehen. Es gibt viele Wald- und Feldwege, die nach Lust und Laune benützt werden können. Egal, ob man nur kleine Strecken laufen will oder lange, es ist immer etwas zu finden.
Im Schülerheim selbst gibt es auch einen Tischtennisraum. Doch es ist nichts Pflicht.
Wie gesagt, im Schülerheim kann einem nie langweilig werden.

Freizeit

Die Freizeit lässt sich im Schülerheim sehr unterschiedlich verbringen. Für Computerfreaks gibt es zahlreiche Computer mit Internetanschluss sowie den gängigen MS-Office Programmen. In jedem Stockwerk befindet sich ein Aufenthaltsraum mit Fernseher. Für regnerische Tage gibt es eine große Auswahl an Gesellschaftsspielen. An heißen Sommertagen kann auch das Freibad in Mistelbach besucht werden.